One World Session
Zum zweiten Mal im Roxi! Du spielst ein Instrument oder singst? Unter dem Motto „Musik baut Brücken – Wir musizieren mit und für Asylsuchende“ hat die städtische Musikschule ein „One World Orchestra“ gegründet. Das neue Projekt wendet sich ausdrücklich auch an Geflüchtete. Eingeladen ist jeder und jede, die Lust auf schöne Musik aus allen Ecken dieser Welt hat.

Jetzt gibt es als neuen Ableger endliche eine Session – offen für alle!

Alle Instrumente und Gesang können mitmachen. Jeder kann seine Ideen einbringen. Wichtig sind schöne Melodien, coole Grooves, spannende Arrangements und das Gefühl, mitschwingen zu wollen.
 
Die One World Session ist kostenlos für alle – Wer es ausprobieren möchte, kann einfach ohne Voranmeldung vorbei kommen. Wir freuen uns auf euch!
Mirkofone, Drumset, Keyboard und Anlage sind vor Ort.

Opener ist das One World Orchestra – danach seid ihr dran!
Weitere Infos zum „One World Orchestra“:
Leiterin der Band ist Gilda Razani, www.gildarazani.de, die aus dem Iran stammt. In der Musikschule Witten unterrichtet sie Saxophon und hat sich auf den Gebieten Jazz, Klassik, Rock und Techno spezialisiert. Die Band plant, alle drei Monate ein Konzert zu erarbeiten. 
Das neue Angebot „One World Orchestra“ ist für Schülerinnen und Schüler der Musikschule und Flüchtlinge kostenfrei, alle anderen zahlen 10 Euro pro Monat. 
Ansprechpartner für weitere Informationen: Musikschulleiter Michael Eckelt, Tel. 02302/581-2571; email: musikschule@stadt-witten.de

DATUM / 03.02.2020

EINLASS / 19:30 Uhr

BEGINN / 20:00 Uhr

EINTRITT / frei!