Tijuana Cartel kommen aus Australien, genauer gesagt aus der sechstgrößten Stadt des Landes mit dem schönen Namen Gold Coast. Ihre Musik aber führt uns in ganz andere Gegenden der Erde. Gitarrist Paul George und Keyboarderin Carey O’Sullivan spielen mexikanische und lateinamerikanische Musik, kombinieren sie mit afrokubanischer Percussion und Club-Beats aus dem House- und EDM-Bereich. Auf ihrer jüngsten Veröffentlichung, der „Ishtar’s Descent“-EP, kommen gar dezente arabische Harmonien dazu. Zusammen mit ihrer wachsenden Schar von unterschiedlichen Gastmusikern – Regan Hoskins als MC, DJ Freddie FlyFingaz, der Trompeterin Shannon Van Horn und dem Perkussionisten Adam Dann – sind die Australier seit etlichen Jahren rund um die Welt unterwegs und begeistern ihre Zuhörer mit ihrem magischen musikalischen Mischmasch und bringen die Crowds zum Tanzen. Bereits mit ihrem Debütalbum „Frequent Flyers“ aus dem Jahr 2007 hatten sie in ihrer Heimat einen riesigen Erfolg. Man stelle sich Moby in Kombination mit Flamenco oder Ricardo Villalobos zusammen mit Carlos Santana, dann kommt ungefähr in die Nähe des Klangspektrums von Tijuana Cartel. Ihre Shows sind jedes Mal neu, überraschend und einzigartig und schäumen über vor musikalischen Einfällen und spannenden Einblicken.

DATUM / 04.11.2018

EINLASS / 19:30 Uhr

BEGINN / 20:00 Uhr

EINTRITT / VVK: 10 € / AK: 12 €